Shamba - Neureiche
englishfrançais

Shamba – die Neureichen

Shamba - NeureichenAnzahl Mitglieder: 95
Reviergröße: 19 km2
Alpha-Weibchen: Kuzima
geboren: 19-07-2012
alpha seit: 19-07-2014

Besonderheiten des Clans:

  • Wurde während zwei Jahren von einem Männchen angeführt. Dies ist sehr selten bei Tüpfelhyänen und kommt nur dann vor, wenn das Alpha-Weibchen stirbt und ihr jüngster Sprössling ein Sohn ist.
  • Als der Clan 1998 wegen Abwanderung junger Männchen und Todesfällen bei Weibchen nur noch aus fünf Mitgliedern (1 junges Weibchen, 2 junge Männchen, 2 eingewanderte Männchen) bestand, wanderten drei Weibchen des Aistrip-Clans ein. Abwanderung von Weibchen ist sehr selten und Einwanderung in einen bestehenden Clan wurde vorher bei Tüpfelhyänen noch nie beobachtet.
  • Die Anzahl erwachsener Hyänen nahm innerhalb von acht Jahren um das 5-fache zu (von 12 auf 60).

Im Portrait: Gorda & Lampone

05e_04_Shamba-Neureiche-GordaGorda war in vielerlei Hinsicht eine außergewöhnliche Hyäne. Sie putschte sich Anfang 2006 als junges Weibchen an die Spitze des Shamba-Clans und blieb bis zu ihrem Tod im Dezember 2013 an der Macht. Der Schlüssel zu ihrer langen Herrschaft lag darin, dass sie in dieser Zeit so viele Nachkommen zeugte wie kein anderes Hyänen-Weibchen und dass fast alle ihre Nachkommen bis zum Erwachsenenalter überlebten. Der durchschnittliche Zeitabstand zwischen zwei aufeinanderfolgenden Würfen von Gorda lag bei gerade einmal 10,5 Monaten – ein Rekord! Hinzu kam, dass Gorda überwiegend Töchter auf die Welt brachte, die sich dann ihrer Koalition anschlossen und ihre Vormachtstellung festigten.

Gorda unterschied sich auch bei der Wahl ihres Partners von den meisten anderen Weibchen. Hyänen-Weibchen wählen normalerweise für fast jeden Wurf ein anderes Männchen, doch Gorda hielt sich nicht an diese Regel und zeugte fast alle ihre Würfe mit Lampone, einem eingewanderten Männchen des Munge-Clans. Weil Gorda so erfolgreich war, hatte dies zur Folge, dass viele Weibchen des Shamba-Clans Töchter von Lampone sind. Wir sind gespannt, ob dies Lampone dazu veranlasst, den Shamba-Clan zu verlassen oder ob er mit seinen eigenen Töchtern Junge zeugt.

Weiter zum Triangle-Clan >